Bester Wechselkurs in Thailand: Gibt es mehr THB in der Wechselstube oder am Geldautomaten?

Wechselkurs Thailand

Geld in Thailand zu bekommen, ist kein Problem.

Entweder am Geldautomaten oder an der Wechselstube gibt es Thai Baht (THB) für die Thailand-Reise.

Doch was ist eigentlich der günstigste Weg, um Geld zu kommen? Ist Geldabheben am Automaten oder eine Wechselstube günstiger? Gibt es Geldautomaten ohne Gebühr? Wo gibt es den besten Wechselkurs?

Zwei Kreditkarten ohne Auslandsgebühren (Reisekreditkarten von DKB und Revolut) treten an und müssen sich mit den Kursen der Wechselstube messen, die für viele Expats als günstigste Möglichkeit in Thailand gilt, um an Thai Baht zu kommen.

Bester Wechselkurs in Thailand im Praxis-Vergleich

Grundlagen zum Wechselkurs

Wechselstuben legen individuelle, tagesaktuelle Kurse fest. Es wird zwischen Briefkurs und Geldkurs (buy / sell) unterschieden.

Briefkurs und Geldkurs werden gerne verwechselt. Es ist jedoch einfach zu merken: Als Kunde ist immer der schlechtere der beiden Kurse für die jeweilige Transaktion der anzuwenden 😉

Wenn die Differenz zwischen Briefkurs und Geldkurs („spread“ genannt) besonders hoch ausfällt, ist das ein Zeichen dafür, dass die Wechselstube eher schlechte Kurse hat.

Bei Kreditkarten und Debit-Karten kommt es darauf.

Visa (siehe hier) und MasterCard (siehe hier) haben beispielsweise eigene Referenz-Wechselkurse, die viele Banken nutzen.

Manche Banken arbeiten jedoch auch mit eigenen Wechselkursen. Hier hilft nur ein Blick in das Kleingedruckte.

Bei Karten-Transaktionen gibt es keinen Geld- bzw. Briefkurs. Hier wird mit einem Mittelkurs gearbeitet.

Geld abheben am Geldautomaten in Thailand

Visa, MasterCard, girocard, Maestro / V-Pay – welche Karten akzeptieren thailändische Geldautomaten?

Mit einer Reisekreditkarte vom Typ Visa oder MasterCard ist man auf der sicheren Seite.

Diese Kreditkarten werden an praktisch jedem Geldautomaten in Thailand akzeptiert – sei es in Bangkok oder in der Isaan-Provinz.

Außerdem: Eine Kreditkarte ist in der Regel die Karte der Wahl zum Geldabheben in Thailand.

Denn hier gibt es Kreditkarten-Produkte, bei denen keine Bankgebühren für Abhebungen im Ausland bzw. in Fremdwährungen anfallen.

In der Regel funktioniert jedoch auch die girocard (ehem. EC-Karte) in Thailand.

Jedoch: Für Abhebungen mit der EC-Karte fallen in aller Regel Bankgebühren an.

Maestro-Karten werden in Thailand teilweise ebenfalls am Geldautomaten akzeptiert. V-Pay spielt in Thailand überhaupt keine Rolle.

Geld abheben am Geldautomat in Thailand

Geld abheben mit DKB Visa in Thailand

10.000 THB Abhebebetrag
+ 220 THB Automatenbetreibergebühr
= 10.220 THB Gesamtbetrag

DKB Kurs: 39,35651 THB / EUR

Belasteteter Betrag: 259,68 EUR
Davon Automatenbetreibergebühr: 5,59 EUR

Geld abheben mit Revolut MasterCard in Thailand

10.000 THB Abhebebetrag
+ 220 THB Automatenbetreibergebühr
= 10.220 THB Gesamtbetrag

Revolut Kurs: 39,2782 THB / EUR

Belasteteter Betrag: 260,20 EUR
Davon Automatenbetreibergebühr: 5,60 EUR

Geldautomat ohne Gebühr in Thailand – die leidigen Fremdgebühren

Mittlerweile verlangen (fast) alle Banken an ihren Geldautomaten eine Gebühr (sog. Fremdgebühr).

Es gibt noch einige (nicht so geheime) „Geheimtipps“, wie es in Thailand am Geldautomat ohne Gebühr klappt.

Vermutlich ist es aber nur eine Frage der Zeit und die letzten Geldautomaten ohne Gebühr sind verschwunden.

Man muss natürlich auch die „Opportunitätskosten“ beachten.

Ca. 220 THB Gebühr für Abhebungen sind zwar nicht ohne. Jedoch will man dann doch eher nicht eine Stunde hin und eine Stücke zurück fahren, um bei einer eher exotischen Bank ohne Gebühr am Geldautomaten abheben zu können.

Aktuelle kenne zumindest ich auch nur Möglichkeiten, wie es mit MasterCard möglich ist, ohne Gebühr Geld in Thailand abzuheben.

Wer eine Visa hat, schaut da in die Röhre.

Da es aufwendig ist und auch nur an bestimmten Orten möglich ist, in Thailand einen Geldautomat ohne Gebühr zu finden, sind die Rechenbeispiele deshalb mit Fremdgebühr gehalten.

Thailand - Geldautomat ohne Gebühr

Geld wechseln in der Wechselstube

Welches ist die beste Wechselstube in Thailand?

Geht es um die beste Wechselstube, empfehlen viele Expats Super Rich.

Super Rich hat viele Filialen in Bangkok. Unter anderem gehören dazu die beiden Flughäfen Suvarnabhumi und Don Muaeng, die BTS-Stationen Asok und Siam sowie zahlreiche Shopping Malls.

Und in der Tat hat Super Rich gute Kurse.

So auch am Vergleichstag.

Wechselstube Thailand - Super Rich

Geld wechseln bei Super Rich

Wechselkurs: 39.55000 (EUR – buying)

Fiktiver Zielbetrag: 10.000 THB

Rechnerischer Betrag: 252,84 EUR

Auswertung vom Praxis-Vergleich

Kurs in der Wechselstube am besten

An dem betrachteten Vergleichstag gab es die meisten Thai Baht je Euro bei der Wechselstube.

Beim Geldabheben am Geldautomaten vermiest die „Zwangsbeglückung“ mit der Automatenbetreibergebühr (sog. Fremdgebühr / in Thailand 180 – 220 THB) die Rechnung.

(Fast) alle Banken in Thailand sind auf den Fremdgebühren-Zug aufgesprungen.

Einen Geldautomat ohne Gebühr zu finden, ist aufwendig. Deshalb habe ich diese Vermeidungsstrategie aus der Rechnung herausgelassen.

Wenn man nicht gerade in der Nähe einer Bankfiliale mit Geldautomat ohne Gebühr ist, will man vermutlich keine lange Reise auf sich nehmen, nur um die Fremdgebühr zu sparen.

Grundsätzlich gilt: Kleinbeträge mit einer ausländischen Kreditkarte / Debit-Karte abzuheben ist deshalb weniger empfehlenswert.

Denn die Fremdgebühren fallen je Transaktion an.

Je geringer der Abhebebetrag, desto größer fallen die Gebühren prozentual ins Gewicht.

Gäbe es in Thailand keine Gebühr am Geldautomaten, würde die Ergebnisse bzgl. Geld abheben / Wechselstube dichter beieinander liegen.

So gilt jedoch: Am Vergleichstag war es günstigsten, Euro-Scheine mitzubringen und in der Wechselstube zu wechseln.

Auch hier gibt es einiges zu beachten: Kurse können je nach Wechselstube variieren.

Manche Wechselsstuben geben gute Kurse nur bei höheren Beträgen. Bei der benutzten Wechselstube Super Rich gibt es den besten Kurs z.B. ab 100,- € Umtauschbetrag.

Vielleicht ist das für manch Einen ein durchaus überraschendes Ergebnis. Oftmals wird nämlich gesagt, Wechselstuben hätten immer schlechte Kurse.

Anderer Tag, andere Ergebnisse

Wichtig abschließend noch: Die Ergebnisse vom Vergleichstag sind eine reine Stichprobe.

An einem anderen Tag kann es schon wieder anders aussehen.

Und auch eine Wechselstube wie Super Rich mag mal einen Tag mit schlechten Kursen haben.

Ich hatte beispielsweise auch schon Transaktionen, bei denen der Kurs bei Revolut besser war als bei DKB.

Und die Wechselkurse von Revolut und einer „normalen“ Kreditkarte sind ohnehin nicht direkt vergleichbar, da es bei Revolut „Echtzeit-Kurse“ gibt, womit es über einen Tag Schwankungen geben kann.

Vorsicht Revolut in Thailand übrigens: Thai Baht zählt bei Revolut als „illiquide Währung“. Am Wochenende fallen 1,5 % Aufschlag auf den Schlusskurs vom Freitag auf.

Mehr dazu bei Revolut in Thailand.

Deshalb gilt für diejenigen, die einen möglichst optimalen THB-Kurs haben wollen: Am Wochenende entweder Revolut nicht nutzen oder Währung vor dem Wochenende in der App von Euro in Thai Baht wechseln, um dem Aufschlag zu entgehen.

Über Patrick

Hallo, ich bin Patrick. Viele Länder habe ich bereits bereist. Hier gebe ich Tipps zum Leben im Ausland und einen Überblick darüber, welche Lebenshaltungskosten in Ländern weltweit vorherrschen. Das soll Auswanderern und Globetrotter-Reisenden bei der Planung von Auslandsaufenthalten helfen.

Dir könnte ebenfalls gefallen

1 Kommentar zu “Bester Wechselkurs in Thailand: Gibt es mehr THB in der Wechselstube oder am Geldautomaten?

  1. Ein ganz toller Artikel mit wichtigen Informationen. Wer auf Reisen geht, sollte sich diesbezüglich unbedingt ausführlich informieren. Das hier wird sicherlich dem ein oder anderen eine große Hilfe sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

ExpatLife.de - Auswandern, Leben im Ausland und mehr